Fanny

Wir mussten am 08.11.2016 unsere wundervolle Fanny gehen lassen. Es schmerzt so unglaublich. Wir vermissen dich so sehr, du wunderbare Seele.

Ich bin so glücklich und dankbar dass es die Tierkommunikation gibt, so konnten wir Fanny ihre letzten Wünsche erfüllen. Sie hat uns gesagt, dass sie gerne die letzten Tage mit ihrem Sohn und ihrer Freundin bei uns auf den Hof verleben möchte. Und es war gut so....so konnte sich Fanny ganz in Ruhe von ihrem Sohn verabschieden ...und ihre Freundin konnte ihn auffangen.

Sie sagte mir auch noch: Wenn der erste Schnee fällt, bin ich nicht mehr in diesem Körper. Ich habe so gehofft, dass der Schnee noch lange auf sich warten lässt. Fanny ist am Dienstag Morgen über die Regenbogenbrücke gegangen. Dienstag Abend hat es bei uns geschneit.

 

 

Mittwoch früh hat sie uns diesen wunderschönen Sonnenaufgang geschickt mit den Worten: sei nicht traurig. Der Tod ist nicht das Ende. Es ist ein Neuanfang und ich freue mich sehr auf unser Wiedersehen